„100 Jahre Neunkirchen“ Stadtfest 2020 abgesagt

Die Stadtgemeinde Neunkirchen hat sich dazu entschlossen, das Stadtfest 2020 abzusagen. „Prinzipiell: Die Gesundheit aller Beteiligten geht vor. Das ausgearbeitete COVID-19-Konzept hätte zwar eine Durchführung des Festes ermöglicht, der Erlebnisfaktor hätte aber unter den notwendigen Auflagen massiv gelitten“, so Bürgermeister Herbert Osterbauer. Mit der beteiligten Gastronomie ist man nach einer Besprechung am 21. Juli einstimmig zu dem Schluss gekommen, dass die Abhaltung des Festes auch wirtschaftlich nicht tragbar gewesen wäre. Starke Einschränkungen bei den Besucherzahlen aber auch bei Programm und Gastronomie waren für diese Entscheidung ausschlaggebend.

„Es schmerzt natürlich, dass wir gerade zum Jubiläum der 100-jährigen Stadterhebung das Stadtfest absagen müssen, aber ich denke, dass diese Entscheidung nachvollziehbar ist und ich glaube, dass sie bei der Neunkirchner Bevölkerung auf Verständnis stoßen wird“, bedauert der Bürgermeister. Derzeit wird daran gearbeitet, unter welchen Voraussetzungen die Festsitzung des Gemeinderates am 17. August sowie der Festakt am 11. September abgehalten werden können – natürlich mit nötiger Vorsicht und Weitblick.

Redaktionsleitung Peter Majhenic